Musik-Rezertifizierung

In der vergangenen Woche wurde der Albert-Einstein- Schule zum wiederholten Male das Gütesiegel „Schule mit Schwerpunkt Musik“ überreicht. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt nahm die stellvertretende Schulleiterin Petra Leutloff das Zertifikat des hessischen Kultusministeriums entgegen, mit dem das besondere musikalische Profil der Schule gewürdigt wird. „Das ist eine tolle Anerkennung unserer musikalischen Aktivitäten an der Schule, die weit über das Angebot eines normalen Musikunterricht hinausgehen“, freute sich Musiklehrerin Frau Villemos nach der Überreichung des Zertifikats durch Manuel Lösel, Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium.

2018 Musik-Rezertifizierung

In der Unterstufe bietet die Albert-Einstein-Schule ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines erweiterten Musikunterrichts die Möglichkeit, ein Streichinstrument zu erlernen. Neben diesem Angebot für Streicherklassen liegt ein weiterer Schwerpunkt in den Jahrgängen 5 und 6 auf dem Gesang, sodass viele Schülerinnen und Schüler nicht nur eine musikalisch fundierte Grundausbildung erhalten, sondern durch das gemeinsame Erarbeiten von Musikstücken und deren Präsentation bei Auftritten auch wertvolle persönliche Erfahrungen machen können.

In den anschließenden Schuljahren können die Schülerinnen und Schüler in zahlreichen Musikensembles ihre musikalischen Fähigkeiten weiter vertiefen. In diversen Schulorchestern setzen Kinder der ehemaligen Streicherklassen ihr Musikprofil fort. In verschiedenen Chören finden sich viele Schüler wieder, die Freude am Singen haben und auch stimmbildnerisch geschult werden wollen. Seit 30 Jahren musizieren Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen in der Schulband und erarbeiten und präsentieren Musikstücke aus dem Rock- und Popbereich.

Eine Besonderheit des Musikzugs der Albert-Einstein-Schule ist die intensive musikalische Zusammenarbeit mit der Haslochbergschule in Groß-Bieberau. „Seit zehn Jahren beteiligt sich die Grundschule am JeKi-Projekt des Landes Hessen und ermöglicht dadurch eine enge musikalische Beziehung zwischen beiden Schulen“, sagt Leutloff. „Schüler mit Vorkenntnissen werden ebenso wie Schüler ohne Vorkenntnisse gefördert und ab Jahrgangstufe 7 zusammengeführt. Als Folge dieser Entwicklung wird seit dem Jahr 2011/12 Musik als Leistungskurs angeboten.“

Durch die breite musikalische Förderung der Albert-Einstein-Schule ist es gelungen, viele hundert Schüler und Schülerinnen des vorderen Odenwalds, Reinheims und des Modautals für das Musikprofil zu begeistern, sodass die Wirkung des musikalischen Schwerpunktes weit über die Grenzen Groß-Bieberaus hinausstrahlt.

Dies wurde durch die erneute Zertifizierung der AES als "Schule mit musikalischem Schwerpunkt“ durch das Kultusministerium honoriert. So können auch in Zukunft musikbegeisterte Kinder aller Schulformen sicher sein, an der Albert-Einstein-Schule eine besondere musikalische Förderung zu erhalten.