Projekt Tier- und Naturschutz

In der diesjährigen AES-Woche wurden viele unterschiedliche Projekte angeboten. Eines davon war das Projekt Tier- und Naturschutz unter der Leitung von Frau Reinelt (die leider kurzfristig ausfiel), Frau Leuffen und Frau Klingler.

Die 16 Teilnehmerinnen aus der Klassenstufe 5-7 versammelten sich am Montag zunächst auf dem Rundhof, um sich kennenzulernen und machten sich, nach einer kurzen Einführung, zu Fuß auf den Weg zur Reinheimer Naturschutzscheune. Dort erfuhren sie viel über die im Naturschutzgebiet und v.a. die im Wasser lebenden Tiere. Die Tiere durften selbst aus dem Tümpel gefischt werden, um sie näher zu betrachten und um von der begleitenden Biologin näheres darüber zu erfahren.



dummy2018 ProWo Tierschutzimage12018 ProWo Tierschutzimage32018 ProWo Tierschutzimage42018 ProWo Tierschutzimage52018 ProWo Tierschutzimage62018 ProWo Tierschutzimage72018 ProWo Tierschutzimage8
Highlight war jedoch der Besuch im Tierheim TINO am Dienstag. Nach einer ausführlichen Führung durch das Haus mit vielen nützlichen Informationen und Streicheleinheiten für die unterschiedlichen Tiere ging es zu den Hundewelpen. Ein entzücktes Quieken ging durch die Luft und es war schwer, die Mädels da wieder wegzubekommen. Als dies schließlich gelang, bekam jeder einen Hund an die Leine und gemeinsam ging es durch Wald und Wiese Gassi. Es ist unglaublich, wieviel Energie so ein Hund in seinen Menschen freisetzt. Wir hätten noch Stunden weiterlaufen können - die einzigen, die müde wurden, waren die Hunde. Am Mittwoch ging es dann zur Wildtierauffangstation nach Dreieich, wo die Teilnehmerinnen alles über den Umgang mit Wildtieren erfahren konnten. Zum Abschluss der Projektwoche wurden Plakate gebastelt, die am Schulfest ausgestellt wurden, um Spenden für das Tierheim zu sammeln. Die Stimmung innerhalb der Gruppe war in der gesamten Woche hervorragend. Alle hatten viel Spaß und werden sicher noch öfter an diese Woche zurückdenken.