Häufig gestellte Fragen

In welcher Zeit kann mein Kind betreut werden?

Konzept „Verlässliche Schule“

Wir sind bemüht, eine „verlässliche Schule“ zu sein, und bieten an allen Schultagen bei Bedarf eine Betreuung von 12.30 Uhr bis 15.25 Uhr und über die Arbeitsgemeinschaften oft bis 17.00 Uhr an. Zudem hat vor Unterrichtsbeginn das Unterrichtsstart-Café montags, mittwochs und freitags ab 07.10 Uhr geöffnet.

Betreuung bis zum Beginn der Ganztagsangebote

Unsere Ganztagsangebote beginnen regulär in der vierten Schulwoche (ab 04.09.17) - der Mittagstisch bereits in der ersten Schulwoche! Es gibt ab dem 15.08.17 die Möglichkeit der Teilnahme an einer Auffanggruppe, welche die Zeit bis zum Start der regulären Individuellen Hausaufgabenbetreuung und Pädagogischen Nachmittagsbetreuung (siehe Seite 19), sowie des Förderunterrichts und der AG-Angebote überbrückt. Eine Anmeldung für das gebührenfreie „Schnupperangebot“ ist am ersten Schultag beim Elterncafé in der Mensa (nach der Einweihungsveranstaltung) möglich.

Betreuung an unterrichtsfreien Tagen

An Tagen, an denen Ihr Kind unterrichtsfrei hat (z.B. bei Abschlussprüfungen oder an pädagogischen Tagen), kann es auch über die Ganztagsangebote betreut werden.

Betreuung bei Ausfall des Unterrichts oder einer AG nach der 6. Schulstunde

Sollte am Nachmittag ausnahmsweise regulärer Unterricht, Förderunterricht oder eine AG ausfallen, besteht für Sie die Möglichkeit Ihr Kind über die Individuelle Hausaufgabenbetreuung / Pädagogische Nachmittagsbetreuung, welche an jedem Schultag stattfindet, aufzufangen.

Kurzfristige Betreuung an nicht angemeldeten Tagen

Eine spontane Betreuung (über die Individuelle HAB/PNB) kann gewährleistet werden, wenn Sie Ihr Kind bis 10 Uhr des jeweiligen Vormittags bei unserem Sozialpädagogen anmelden.

Wer betreut mein Kind?

Im Bereich der Ganztagsangebote arbeiten neben dem hauptamtlichen Sozialpädagogen über 40 Personen, darunter AG-Leiter, Hausaufgabenbetreuer, Fördertutoren, Mithelfer in der Mediathek usw. Die Organisation des Angebots liegt bei den jeweiligen Gruppenleitern bzw. Aufsichtspersonen. Ansprechpartner für den Förderunterricht sind Frau Akdogan und Frau Orth, für die Hausaufgabenbetreuung und Pädagogische Betreuung ist dies Herr Baltzer.

Wie kann ich mein Kind bei den Ganztagsangeboten anmelden?

Gültigkeit

Für die Arbeitsgemeinschaften, Hausaufgabenbetreuung mit Päd. Nachmittagsbetreuung und den Förderunterricht ist eine Anmeldung erforderlich, welche ein Schuljahr lang Gültigkeit hat! Ebenso gilt dies für die Betreuung Ihres Kindes vor Beginn der regulären Ganztagsangebote bzw. bei Ausfall des Unterrichts oder einer AG nach der 6. Stunde.

Anmeldeformulare

Anmeldeformulare werden in der ersten Schulwoche über die Klassenlehrer ausgegeben, sind aber ebenso dauerhaft im Sekretariat, bei der GTA-Leitung (Büro C-106) und beim Sozialpädagogen (Büro C-107) sowie über die Schulhomepage (www.aesgb.de -> Schule -> Ganztagsangebote -> GTA-Downloads) erhältlich.

Abgabeschluss

Abgabeschluss für das Schuljahr 2017/18 ist Freitag, der 25. August 2017. Wir bitten darum, die Anmeldeformulare in eines der GTA-Briefkästen zu werfen (vor dem Büro C-107 bzw. im Foyer am Infobrett). Sollten Fragen bzgl. der Ganztagsanmeldung auftreten, zögern Sie nicht uns anzurufen!

Wieso sind bei den Arbeitsgemeinschaften in der Broschüre z.B. die Zeiten noch nicht bekannt?

Bei Redaktionsschluss der Broschüre lagen diese Daten noch nicht vor. Die konkreten und gültigen Daten finden Sie aber auf dem Anmeldeformular für die Ganztagsangebote.

Woher weiß mein Kind, bei welchem Angebot es dabei ist?

Alle Schüler, die an den Ganztagsangeboten teilnehmen, können ab dem 29.08.17 durch die am Infobrett im Foyer ausgehängten Listen erfahren, wann und wo welcher Kurs stattfindet.

Für die Individuelle Hausaufgabenbetreuung mit anschließender Pädagogischer Nachmittags-betreuung haben wir immer einen Platz für Ihr Kind zur Verfügung.

Wir behalten uns aber vor, bei zu geringer Nachfrage AG-Kurse zu streichen, bzw. bei erhöhter Nachfrage das Los entscheiden zu lassen. (Bitte stets die Aushänge am Infobrett im Foyer beachten.)

Am Ende des Schuljahres wird eine Bescheinigung für die Teilnahme an einer AG ausgeteilt.

Was mache ich, wenn mein Kind verhindert ist?

Sollte Ihr Kind einmal ein Ganztagsangebot kurzfristig nicht wahrnehmen können, entschuldigen Sie es bitte vorab formlos bei Herrn Baltzer - am besten per E-Mail bis spätestens 12 Uhr des gleichen Tages. Längerfristig bekannte Ausfälle bitte vorab mit dem AG-Leiter bzw. zuständigen Betreuer abklären.

Mein Kind möchte sich bei einer AG abmelden bzw. ummelden, geht das?

Aus organisatorischen Gründen laufen alle Ganztagsangebote (bis auf die „Bili-AG“) ein komplettes Schuljahr lang. In Absprache mit dem AG-Leiter und dem GTA-Team ist ein Wechsel des Kurses zum Schulhalbjahr möglich. Bitte nehmen sie in diesem Fall vorab Kontakt per Email zum GTA-Team (Frau Akdogan, Frau Orth oder Herr Baltzer) auf.

Welche Gebühren werden erhoben? Wie funktioniert das mit der Abbuchung?

Die Teilnahme am Unterrichtsstart-Café, an Arbeitsgemeinschaften, an der Offenen Hausaufgabenbetreuung sowie an der Pädagogischen Nachmittagsbetreuung ist gebührenfrei.

Für die Individuelle Hausaufgabenbetreuung, den Förderunterricht und den Mittagstisch werden folgende Gebühren erhoben (siehe Anmeldeformular bzw. Infos zum Mittagstisch)

Über das von Ihnen ausgefüllte SEPA-Formular werden die Beiträge bei zustande gekommenen Kursen halbjährlich vom Freundeskreis der AES eingezogen.

Informationen zu finanziellen Zuschüssen erhalten Sie bei Frau Akdogan und Frau Orth. Für alle kostenpflichtigen Ganztagsangebote werden auf Wunsch Bescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt ausgestellt.