Jugend trainiert für Olympia Handball

Regionalentscheid Mädchen WK IV (Jg. 2005/06)

Am Mittwoch, dem 07. März machten sich die Mädchen der AES-Schulmannschaft auf den Weg zum Regionalentscheid nach Bensheim auf, um sich mit den besten Schulmannschaften verschiedener Schulamtsbezirke der Region zu messen.

Bevor es mit dem eigentlichen Handballturnier losging, musste jede Mannschaft einen Vielseitigkeitswettbewerb bestehend aus Koordinations-Stationen wie Slalomdribbeln, Zielwerfen, auf eine Bank dribbeln etc. durchführen. Mittels der Resultate des Wettbewerbs startete im darauffolgenden Handball-Turnier die jeweils besser platzierte Mannschaft mit einem Vorsprung von 2 Toren.

Unserem Team war die Nervosität anzumerken – zumal wir den Parcours auch als erstes absolvieren mussten und andere Mannschaften sich die Sache erst einmal anschauen konnten.

Im ersten Spiel gab es noch einige Abstimmungsprobleme, so dass die AES-Mannschaft recht deutlich gegen den späteren Turniersieger aus Bensheim verlor. Zwar steigerte man sich v.a. in der Abwehr in der Folgezeit von Spiel zu Spiel, jedoch ging man auch in den anstehenden beiden Gruppenspielen als Verlierer vom Feld.

So verpasste man die Halbfinale und musste sich mit den Platzierungsspielen um Platz 5 begnügen. Als man dann noch trotz Führung kurz vor Schluss gegen die am Schluss fünftplatzierte Mannschaft der Theißtalschule aus Niedernhausen mit 5:6 Toren. Danach war die Luft raus und man verlor letztlich auch das letzte Spiel recht deutlich.

2018 Jugend - Olympia

Trotz der nicht so erfreulichen Resultate fassten die beiden Betreuer, Thorsten Schwebel von der JSG und Ruben Schaal, ein positives Resümee, so dass man mit erhobenem Hauptes gegen Abend wieder in heimischen Gefilden zurückkehrte.

(Ruben Schaal)