Unternehmen und Duale StudentInnen in der Albert-Einstein-Schule

In einer Informationsveranstaltung der Berufs- und Studienorientierung konnten sich heute Nachmittag (6.9.17) die SchülerInnen der Q1-Phase der Albert-Einstein-Schule Groß-Bieberau über diese Möglichkeit des Dualen Studiums informieren. Anja Steininger, die zuständige Beraterin der Arbeitsagentur Darmstadt, berichtete über das Duale Studium in Hessen und erwähnte dabei, dass es in kaum einer anderen Region in Deutschland so viele Möglichkeiten für ein Duales Studium gebe.

Immer wieder bezog Anja Steininger die Vertreter der von der Berufs- und Studienorientierung eingeladenen Unternehmen (SENATOR, Merck, OTLG und Sparkasse) in den Vortrag mit ein und ließ die Unternehmen aus ihren Erfahrungen berichten. Die StudentInnen konnten über ihre Studienerfahrungen, ihre Motivation sich für ein Duales Studium zu entscheiden und über die Studien- und Unternehmenserfahrung im Verlauf des Dualen Studiums berichten. Die mit Herrn Schömann vertretene Hochschule Darmstadt skizzierte den Studienverlauf und die Studienschwerpunkte im Dualen Studium, berichtete aber auch über die möglichen Fallstricke im Studium und die anfänglichen Belastungen, die sich allerdings nicht wesentlich von denen nicht dual studierender HochschülerInnen unterscheide.

Mit Fragen zu den Erwartungen der Unternehmen an die StudentInnen, die Unterstützung durch die Firmen im Studium und den bisherigen Erfahrungen aus Sicht der StudentInnen rundete Ralf Guinet für die Berufs- und Studienorientierung der Albert-Einstein-Schule den informativen Nachmittag für die SchülerInnen ab.

Ralf Guinet