Darf man Störche fangen und grillen?

Diese Frage war nur eine von fast 40, die die Schülerinnen und Schüler der beiden Intensivklassen der AES bei der Exkursion rund um den Reinheimer Teich am 26.6.2017 beantworten mussten. Viele der Antworten fanden sie auf den Tafeln, die über die Geschichte, Flora und Fauna des Naturschutzgebietes informieren.

Mit Ferngläsern ausgerüstet, beobachteten die Jugendlichen nicht nur die jungen Störche in ihren Nestern. Auch Enten, Gänse, Schwäne, Turmfalken und Rotmilane gab es zu sehen.

„Beine Zählen“ lautete ein Auftrag während des Workshops, der in der Naturschutzscheune unter der fachkundigen Anleitung von Diplombiologin Yvonne Lücke stattfand. Unter dem Mikroskop sahen die Beine der Tierchen auf einmal riesengroß aus und ließen sich ganz einfach zählen. Mit viel Eifer wurden die unterschiedlichsten kleinen Lebewesen unter die Lupe genommen.




dummy2017ik12017ik22017ik32017ik4
Das Wasser muss fließen!

Anschließend galt es, die einzelnen Teile der Wasserleitung gemeinsam so zusammenzuhalten, dass das Wasser bis zum Ende floss. Geschafft!

Trotz der Hitze machte auch das Bewegungsspiel „Der Fuchs versucht Mäuse zu fangen“ allen viel Spaß.

Es war ein ereignisreicher und trotzdem lehrreicher Vormittag für die Jugendlichen aus 8 Ländern.

C. Lindert-Kram